Pfarrverband Hl. Franz von Assisi
Pfarrverband Hl. Franz von Assisi Bergen - Erlstätt - Grabenstätt - Vachendorf Tüttenseestr. 2 83355 Grabenstätt
Pastoralteam
P. Augustin Butacu, Pfarrverbandsleiter P. Florin P. Vasile Dior, Kaplan Martin Appel, Priester im Ruhestand Alois Fellner, Diakon im Ruhestand Barbara Burghartswieser, Gemeindereferentin P. Augustin Butacu Email Pfarrverbandsleiter des Pfarverbandes Hl. Franz von Assisi. Mein Name ist Pater Augustin Butacu und ich bin Franziskaner-Minorit (ein so genannter „schwarzer Franziskaner“). Geboren bin ich 1973 im Nordosten Rumäniens, in Moldau / Bacau. 1990 trat ich in Rumänien in den Franziskanerorden ein, wo ich dann im Herbst 1992 mein Philosophie- und Theologiestudium angefangen habe.  1995 kam ich, in Absprache mit meinem damaligen Pater Provinzial, nach Deutschland, um meine theologische Ausbildung in Würzburg fortzusetzen. Im Jahre 2000 beendete ich mein Studium in Würzburg, und im Herbst desselben Jahres ging ich nach Rumänien zurück. 2001 wurde ich in Rumänien zum Priester geweiht, und nach meiner Priesterweihe kam ich wieder nach Deutschland, dieses Mal nach Maria Eck. Dort war ich für etwa zweieinhalb Jahre Wallfahrtskaplan. Anschließend führte mich mein Weg nach Bonn. In Bonn war ich als Kaplan tätig, von Bonn aus kehrte ich im Oktober 2005 wieder nach Würzburg zurück. 2006 bis 2008 wurde ich in Traunreut als Kaplan eingesetzt, und seit September 2008 darf ich den Pfarreien Bergen, Erlstätt, Grabenstätt und Vachendorf als Pfarrer vorstehen. P. Florin Email P. Vasile Dior Email Mein Name ist Vasile Dior. Seit Oktober 2013 bin ich in der Pfarreien Bergen, Erlstätt, Grabenstätt und Vachendorf als Kaplan eingesetzt. Geboren wurde ich am 04. Februar 1984 in Roman (Rumänien) als 9. Kind von insgesamt elf Geschwistern. In meinem Heimatdorf besuchte ich (von 1990 – 1998), bis zu meinem Eintritt ins Seminar, die Grundschule.  Während meiner Ausbildung im Seminar der Franziskaner in Roman reifte in mir immer mehr der Wunsch in den Orden einzutreten. 2003 begann mein Postulat in dem Franziskanerkloster in Husi. 2005 legte ich meine 1. Profess ab und am 11.09.2010 folgte die Ewige Profess. Mein Studium der Theologie und Philosophie betrug 6 Jahre. Am 26.05.2012 wurde ich in Rumänien zum Priester geweiht. Seit 2011 lebe ich in Deutschland: zuerst in der Gemeinschaft der Mitbrüder in Grabenstätt, dann in Würzburg und jetzt in der Gemeinschaft  der Mitbrüder in Bergen. Mein Primizspruch: „Er sagte zu ihnen: Die Ernte ist groß, aber es gibt nur wenig Arbeiter. Bittet also den Herrn der Ernte, Arbeiter für seine Ernte auszusenden.“ (LK 10,2). In diesem Sinne freut es mich hier bei- und mit Ihnen zu sein, und ich freue mich natürlich auch auf eine gute Zusammenarbeit und ein gutes Miteinander. Pace e bene! Frieden und alles Gute! Ihr P. Vasile Dior Martin Appel,  Pfr. im Ruhestand Email geb. am 13 März 1940 in Gundelsdorf/Pöttmes, Landkreis Aichach, besuchte das Humanistische Gymnasium in Ingolstadt; Philosophie und Theologie studierte er bei den Styler Missionaren in St. Gabriel in Mödling bei Wien, wo er am 18 Mai 1968 zum Priester geweiht wurde. Nach Kaplansstellen in Kaufbeuren und Murnau war er ab 1972 Seelsorger in München: zunächst als Kaplan in Maria-Hilf in der Au sowie St. Agnes/Lerchenau. 1978 wurde er Pfarrer von St. Christoph/Fasanerie, 1990 Pfarrer von St. Mauritius/Moosach. Zuletzt war er elf Jahre als Krankenhausseelsorger in der Universitätsfrauenklinik in der Maistraße tätig, wo er hauptsächlich Krebspatientinnen betreute. Ab 2005 war er zur Seelsorgmithilfe und von 2006-2008 als Priesterlicher Leiter für Bergen, St. Ägidius und Vachendorf, Maria Himmelfahrt angewiesen. Seit 1 September 2008 ist Pfarrer Appel zur Mithilfe im Pfarrverband Bergen- Erlstätt-Grabenstätt-Vachendorf eingesetzt. Alois Fellner Email Wohnhaft in Traunstein. Ich wurde 1977 vom damaligen Erzbischof Josef Ratzinger im Münchner Dom geweiht. Nach der Weihe war ich 4 Jahre im Pfarrverband Nußdorf-Erlstätt -Hart tätig. Danach war ich 8 Jahre Jugendseelsorger für den Landkreis Traunstein. Anschließend 18 Jahre Klinikseelsorger am Klinikum Traunstein. Seit 1. September 2007 bin ich zur Mithilfe im Pfarrverband Grabenstätt/ Erlstätt angewiesen und Seit 1.9.2008 für die Pfarreiengemeinschaft. Barbara Burghartswieser, Email Grüß Gott, „Alles wirkliche Leben ist Begegnung" sagt Martin Buber. Und so möchte ich auch meine Arbeit in der Pfarrei überschreiben. Eine Pfarrei, Kirche, lebt von den Menschen, die in und mit ihr leben. Wenn Menschen zusammenkommen, um gemeinsam zu beten, zu feiern, zu trauern, in der Bibel zu lesen, sich auszutauschen, ihren Alltag mit allem, was er ausmacht, vor Gott zu bringen, dann ist eine Gemeinde lebendig. Mit meiner Arbeit möchte ich beitragen zu einer lebendigen Gemeinde. Und so wird es hoffentlich zu vielen Begegnungen zwischen Ihnen und mir kommen und ich freue mich schon auf diese Begegnungen, in Gottesdiensten, bei verschiedenen Veranstaltungen, bei der Zusammenarbeit mit den unterschiedlichen Gremien, Vereinen, Familiengottesdienstteams, bei der Erstkommunion- u. Firmvorbereitung, in Gesprächen. Mein Name ist Barbara Burghartswieser, nach dem Abitur studierte ich zuerst Betriebswirtschaft und nach einer langen Phase Familienzeit, in der ich mich um die Erziehung unserer inzwischen erwachsenen drei Kinder kümmerte, begann ich an der Würzburger Domschule das Studium der Theologie im Fernkurs. 2010 wurde ich von Kardinal Reinhard Marx für den Dienst in den Gemeinden ausgesandt. Seit Oktober bin ich nun in Ihren Pfarreien Bergen, Erlstätt, Grabenstätt und Bergen als Gemeindereferentin angewiesen. Erreichen können Sie mich im Pfarrbüro Vachendorf unter der Telefonnummer 0861/4974 und unter meiner Durchwahl 0861/16630519. Ich freue mich darauf, Sie kennenzulernen, auf die Zeit und die Begegnungen mit Ihn
Pastoralteam - Info          
Pfarrverband Hl. Franz von Assisi
P. Augustin Butacu, Pfarrverbandsleiter P. Florin P. Vasile Dior, Kaplan Martin Appel, Priester im Ruhestand Alois Fellner, Diakon im Ruhestand Barbara Burghartswieser, Gemeindereferentin P. Augustin Butacu Email Pfarrverbandsleiter des Pfarverbandes Hl. Franz von Assisi. Mein Name ist Pater Augustin Butacu und ich bin Franziskaner-Minorit (ein so genannter „schwarzer Franziskaner“). Geboren bin ich 1973 im Nordosten Rumäniens, in Moldau / Bacau. 1990 trat ich in Rumänien in den Franziskanerorden ein, wo ich dann im Herbst 1992 mein Philosophie- und Theologiestudium angefangen habe.  1995 kam ich, in Absprache mit meinem damaligen Pater Provinzial, nach Deutschland, um meine theologische Ausbildung in Würzburg fortzusetzen. Im Jahre 2000 beendete ich mein Studium in Würzburg, und im Herbst desselben Jahres ging ich nach Rumänien zurück. 2001 wurde ich in Rumänien zum Priester geweiht, und nach meiner Priesterweihe kam ich wieder nach Deutschland, dieses Mal nach Maria Eck. Dort war ich für etwa zweieinhalb Jahre Wallfahrtskaplan. Anschließend führte mich mein Weg nach Bonn. In Bonn war ich als Kaplan tätig, von Bonn aus kehrte ich im Oktober 2005 wieder nach Würzburg zurück. 2006 bis 2008 wurde ich in Traunreut als Kaplan eingesetzt, und seit September 2008 darf ich den Pfarreien Bergen, Erlstätt, Grabenstätt und Vachendorf als Pfarrer vorstehen. P. Florin Email P. Vasile Dior Email Mein Name ist Vasile Dior. Seit Oktober 2013 bin ich in der Pfarreien Bergen, Erlstätt, Grabenstätt und Vachendorf als Kaplan eingesetzt. Geboren wurde ich am 04. Februar 1984 in Roman (Rumänien) als 9. Kind von insgesamt elf Geschwistern. In meinem Heimatdorf besuchte ich (von 1990 – 1998), bis zu meinem Eintritt ins Seminar, die Grundschule.  Während meiner Ausbildung im Seminar der Franziskaner in Roman reifte in mir immer mehr der Wunsch in den Orden einzutreten. 2003 begann mein Postulat in dem Franziskanerkloster in Husi. 2005 legte ich meine 1. Profess ab und am 11.09.2010 folgte die Ewige Profess. Mein Studium der Theologie und Philosophie betrug 6 Jahre. Am 26.05.2012 wurde ich in Rumänien zum Priester geweiht.  Seit 2011 lebe ich in Deutschland: zuerst in der Gemeinschaft der Mitbrüder in Grabenstätt, dann in Würzburg und jetzt in der Gemeinschaft  der Mitbrüder in Bergen. Mein Primizspruch: „Er sagte zu ihnen: Die Ernte ist groß, aber es gibt nur wenig Arbeiter. Bittet also den Herrn der Ernte, Arbeiter für seine Ernte auszusenden.“ (LK 10,2). In diesem Sinne freut es mich hier bei- und mit Ihnen zu sein, und ich freue mich natürlich auch auf eine gute Zusammenarbeit und ein gutes Miteinander. Pace e bene! Frieden und alles Gute! Ihr P. Vasile Dior Martin Appel,  Pfr. im Ruhestand Email geb. am 13 März 1940 in Gundelsdorf/Pöttmes, Landkreis Aichach, besuchte das Humanistische Gymnasium in Ingolstadt; Philosophie und Theologie studierte er bei den Styler Missionaren in St. Gabriel in Mödling bei Wien, wo er am 18 Mai 1968 zum Priester geweiht wurde. Nach Kaplansstellen in Kaufbeuren und Murnau war er ab 1972 Seelsorger in München: zunächst als Kaplan in Maria-Hilf in der Au sowie St. Agnes/Lerchenau. 1978 wurde er Pfarrer von St. Christoph/Fasanerie, 1990 Pfarrer von St. Mauritius/Moosach. Zuletzt war er elf Jahre als Krankenhausseelsorger in der Universitätsfrauenklinik in der Maistraße tätig, wo er hauptsächlich Krebspatientinnen betreute. Ab 2005 war er zur Seelsorgmithilfe und von 2006- 2008 als Priesterlicher Leiter für Bergen, St. Ägidius und Vachendorf, Maria Himmelfahrt angewiesen. Seit 1 September 2008 ist Pfarrer Appel zur Mithilfe im Pfarrverband Bergen-Erlstätt-Grabenstätt-Vachendorf eingesetzt. Alois Fellner Email Wohnhaft in Traunstein. Ich wurde 1977 vom damaligen Erzbischof Josef Ratzinger im Münchner Dom geweiht. Nach der Weihe war ich 4 Jahre im Pfarrverband Nußdorf- Erlstätt -Hart tätig. Danach war ich 8 Jahre Jugendseelsorger für den Landkreis Traunstein. Anschließend 18 Jahre Klinikseelsorger am Klinikum Traunstein. Seit 1. September 2007 bin ich zur Mithilfe im Pfarrverband Grabenstätt/ Erlstätt angewiesen und Seit 1.9.2008 für die Pfarreiengemeinschaft. Barbara Burghartswieser, Email Grüß Gott, „Alles wirkliche Leben ist Begegnung" sagt Martin Buber. Und so möchte ich auch meine Arbeit in der Pfarrei überschreiben. Eine Pfarrei, Kirche, lebt von den Menschen, die in und mit ihr leben. Wenn Menschen zusammenkommen, um gemeinsam zu beten, zu feiern, zu trauern, in der Bibel zu lesen, sich auszutauschen, ihren Alltag mit allem, was er ausmacht, vor Gott zu bringen, dann ist eine Gemeinde lebendig. Mit meiner Arbeit möchte ich beitragen zu einer lebendigen Gemeinde. Und so wird es hoffentlich zu vielen Begegnungen zwischen Ihnen und mir kommen und ich freue mich schon auf diese Begegnungen, in Gottesdiensten, bei verschiedenen Veranstaltungen, bei der Zusammenarbeit mit den unterschiedlichen Gremien, Vereinen, Familiengottesdienstteams, bei der Erstkommunion- u. Firmvorbereitung, in Gesprächen. Mein Name ist Barbara Burghartswieser, nach dem Abitur studierte ich zuerst Betriebswirtschaft und nach einer langen Phase Familienzeit, in der ich mich um die Erziehung unserer inzwischen erwachsenen drei Kinder kümmerte, begann ich an der Würzburger Domschule das Studium der Theologie im Fernkurs. 2010 wurde ich von Kardinal Reinhard Marx für den Dienst in den Gemeinden ausgesandt. Seit Oktober bin ich nun in Ihren Pfarreien Bergen, Erlstätt, Grabenstätt und Bergen als Gemeindereferentin angewiesen. Erreichen können Sie mich im Pfarrbüro Vachendorf unter der Telefonnummer 0861/4974 und unter meiner Durchwahl 0861/16630519. Ich freue mich darauf, Sie kennenzulernen, auf die Zeit und die Begegnungen mit Ihn
Pastoralteam
Pfarrverband Hl. Franz von Assisi